Das Glück
der Erde... 

Reitturnier 2016

Erfolgreiches Wochenende für den RFV Brünst

Christina Winkler erfolgreichste Reiterin

tini pirat Die erfolgreichste Reiterin des Turniers: Christina Winkler auf Coeur de Pirate in der Springprüfung der Klasse S*.

Vergangenes Wochenende fand wieder das jährliche Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Brünst statt. Highlights waren unter anderem das S-Springen und die Dressurprüfung Klasse S* Prix St.-Georges-Kür.

In 38 verschiedenen Dressur- und Springprüfungen war wieder für jeden Ausbildungsstand die passende Prüfung dabei. Reiter und Pferde konnten in der Pony-Führzügelklasse für die Kleinsten über Jungpferdeprüfungen bis hin zu Spring- und Dressurprüfungen der Klasse S* ihr Können unter Beweis stellen.

Die punktgleich erfolgreichsten Reiter des Turniers waren Ramunas Venckus vom RC Trautskirchen und Christina Winkler vom RFV von Lützow Herford. Christina Winkler stammt aus Brünst und absolviert gerade eine Ausbildung beim ehemaligen Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Lars Meyer zu Bexten, in Herford / Nordrhein-Westfalen. Einen Besuch in der Heimat zum Turnier ihres alten Vereins, in dem sie immer noch Mitglied ist, ließ sie sich aber nicht nehmen. Sie gewann die Punktespringprüfung der Klasse M* sowie die Springpferdeprüfung der Klasse M* und trat mit zwei Pferden unter anderem auch in der Springprüfung der Klasse S* an, die Philipp Lindner-Sand und Theo (RC Bonhof) für sich entschieden. Die Dressurprüfung Klasse S* Prix St.-Georges-Kür gewann Sandy Kühnle mit Amaretto (PF Saurach).

Der RFV Brünst kann insgesamt wieder auf ein erfolgreiches Turnierwochenende zurückblicken. Die Richter zeigten sich besonders begeistert von der guten Organisation. „Es ist immer wieder unglaublich, wie hier alle Helfer an einem Strang ziehen und wie reibungslos der gesamte Ablauf funktioniert“, lobten Reiter und Richter.